Die Rennfahrzeuge

Der Cayman GT4 Clubsport ist Motorsport pur. Ein Bekenntnis zu allem, was die Marke Porsche auszeichnet – und der Inbegriff des Rennsports. Sein Zuhause ist die Rennstrecke – schnell und kompromisslos.

Zwei dieser schon jetzt legendären Rennwagen hat RN Vision STS für die Einsätze im Porsche Sports Cup vorbereitet.

RN-Vision-STS-Slider-001

Technische Daten

RN Vision STS Porsche Cayman GT4 Clubsport (Typ 981), 2016:

Fahrzeugtyp Einsitziges, seriennahes Rennfahrzeug, gewichtsoptimierte Leichtbaukarosserie, in intelligenter Aluminium-Stahl-Verbundbauweise
Motor Sechszylinder-Aluminium-Boxermotor in Mittelmotorbauweise und starrer Aufhängung
Hubraum 3.800 cm³; Hub 76,4 mm; Bohrung 102,7 mm
Max. Leistung 283 kW (385 PS) bei 7.400 1/min
Max. Drehzahl 7.800 1/min
Max. Drehmoment 420 Nm bei 4.750 – 6.000 1/min
Ölversorgung Integrierte Trockensumpfschmierung
Kraftstoff Superplus bleifrei, mindestens 98 Oktan
Getriebe 6-Gang Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit optimierter Schaltapplikation
Differential Differentialsperre für den Rennsport optimiert, Zweimassenschwungrad
Fahrwerk KW-Rennfahrwerk
Bremsanlage Sechskolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremssättel mit Stahlbremsscheiben, mehrteilig, innenbelüftet und geschlitzt, 380 mm, Rennbremsbeläge und optimierte Bremsluftführung
Räder Vorne 9J x 18 ET 28, Hinten 10,5J x 18 ET 53, einteilige Leichtmetall-Schmiedefelgen
Reifen Michelin Rennreifen, Slicks und Regenreifen
Sicherheit Eingeschweißter Überrollkäfig, Feuerlöschanlage/Handfeuerlöscher, Sechspunkt-Sicherheitsgurt, Rennschalensitz
Maße Länge/Breite/Höhe 4.438/1.817/1.266 mm, Radstand 2.484 mm
Gewicht ca. 1300 kg

 

Die stärksten Argumente des Cayman GT4, 3,8 ­Liter­ Boxer­ Mittelmotor, 283 kW (385 PS), maximales Drehmoment 420 Nm, an die Härte der Rennstrecke adaptiert. Mit angepasstem Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit optimierter Differenzialsperre und vor allem: ohne Geräuschdämmung. Tempo 295 km/h – ungefiltert. Den gewaltigen Vorwärtsdrang zügeln 6 Kolben­ Aluminium ­Festsättel vorn und 4­ Kolben­ Aluminium­Festsättel hinten.

Die Vorderachse ist dem 911 GT3 Cup entnommen. Motorsport pur: Leichtbau­-Federbeinachse mit Querlenker und Spurstange. Die Hinterachse? Verstärkte Federbeinachse aus dem Cayman GT4 mit angepassten Querlenkern aus dem 911 GT3 Cup. Performanceorientiert wie seine Fahrer.

Aber kein kompromissloser Antrieb ohne das geeignete Sicherheitskonzept. Eine unerbittliche Interpretation von Sportlichkeit verlangt automatisch nach strikt umgesetzten FIA­ Sicherheitsanforderungen. Vom fest verschweißten Überrollkäfig über die Feuerlöschanlage bis hin zu Rennschalensitzen und 6 ­Punkt ­Sicherheitsgurten setzt der Cayman GT4 Clubsport alle notwendigen FIA­ Standards um. Für uns gehört das ohnehin zum guten Ton. Zum guten Ton einer Vorbeifahrt bei maximaler Geschwindigkeit.

« zurück