14. September 2017 | News

Regenpremiere für Piana im Carrera Cup am Ring

RN Vision Team Black Falcon Pilot Gabriele Piana hat auch bei der fünften Saisonrunde des Porsche-Carrera-Cup Deutschlands auf der Sprintvariante des  Nürburgrings seine fahrerische Klasse bestätigt. Unter schwierigen Bedingungen gelang dem italienischen Piloten bei seinem ersten Regeneinsatz im Cup-Porsche erneut ein Top-10-Resultat im Sonntagslauf. Der Pilot des silber-roten Porsches sammelte damit weitere Punkte und wird nach diesem Wochenende mit 71 Zählern weiter auf dem achten Tabellenrang geführt.

Beim Start des freien Trainings gab es eine Premiere: Bis zu diesem Zeitpunkt war Gabriele Piana noch nie auf nasser Fahrbahn in einem Porsche 911 GT3 Cup unterwegs. Der 31-Jährige meisterte die Herausforderung und wurde Siebtschnellster. Im Qualifying am Samstag sprang bei abtrocknender Strecke der elfte Platz für das erste Rennen und Startplatz acht für den Sonntag heraus.
Der neunte Lauf des Carrera Cup 2017 am Samstagabend fand dann auf komplett nasser Strecke statt. Piana kämpfte sich bis auf Rang 8 nach vorne, ehe ihn ein Fahrfehler wieder auf Platz 11 zurück warf, auf dem er das Rennen dann auch beendete. Beim Sonntagsrennen machte er im Bezug auf seine Startposition einen Platz gut und kam als Siebter ins Ziel, als bester Fahrer seines Teams.

Gabriele Piana, Fahrer Startnummer 4:
„Im Qualifying hatte ich ein bisschen Pech und habe nur eine freie Runde gehabt, daher musste ich beim ersten Lauf von P11 starten. Im Rennen habe ich jede Minute zum Sammeln von Erfahrung bei nasser Strecke genutzt und darauf geachtet, das Auto nicht zu beschädigen. Beim zweiten Rennen habe ich in der ersten Kurve eine Menge Zeit verloren, weil mir jemand die Tür im letzten Moment zugemacht hat. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Wochenende.“

Wolfgang Drabiniok, Teamsprecher RN Vision Team Black Falcon:
„Für Gabriele war es das erste Mal im Nassen in einem Porsche 911 GT3 Cup. Diesen Wagen ohne Traktionskontrolle und ABS bei nahezu Aquaplaning zu beherrschen war eine neue Herausforderung, die er toll gemeistert hat.“

Schon am kommenden Wochenende findet der nächste Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Sachsenring statt. Der restliche Kalender mit den nächsten Rennterminen lautet wie folgt:
15.-17. September 2017, ADAC GT MASTERS Sachsenring, Rennen 11+12
13.-15. Oktober 2017, DTM Hockenheim II, Rennen 13+14

« zurück