15. Juni 2017 | News

RN Vision Team Black Falcon – erste Kraftprobe mit den Supercup-Profis für Gabriele Piana

RN Vision Team Black Falcon Pilot Gabriele Piana hat bei der dritten Runde des Porsche Carrera Cup Deutschland im österreichischen Spielberg seine Meisterschaftsposition durch zusätzliche Punkte gefestigt. Der Italiener in Diensten der deutschen Mannschaft strich beim ADAC-Rennwochenende, bei dem er parallel auch im GT4-Cayman der RN-Vision STS-Mannschaft startete, weitere Zähler ein und bekam bei den beiden bei bestem Wetter absolvierten Läufen auf dem Red Bull Ring eine erste Gelegenheit sich mit den Profis aus dem ranghöheren Porsche Supercup zu messen.

Gabriele Pianas Resultate liessen bei den beiden Läufen auf dem Red Bull Ring  nicht direkt auf das bisher erfolgreichste Carrera-Cup-Wochenende in der noch jungen Karriere des RN-Vision-Piloten schließen. Gesamtrang 12 am Samstag nach einem Start aus der 17.ten Position und P15 am Sonntag nach einem Start von P16 bedeuteten jedoch in der Endabrechnung jeweils Platz acht unter den Stammfahrern des Porsche Carrera Cup Deutschland, denn einige Porsche-Supercup-Piloten nutzten die dritte Meisterschaftsrunde als Vorbereitung auf ihr eigenes Rennen am  zweiten Juli-Wochenende und belegten diverse Spitzenpositionen. Die Ergebnisse der Gaststarter fließen jedoch nicht in die Meisterschaftswertung ein, so dass die Stammpiloten für die Punktevergabe im Klassement aufrückten. Daher sammelte der 30-Jährige insgesamt 13 Meisterschaftspunkte und liegt nach dem dritten Rennwochenende weiterhin auf dem achten Platz in der Fahrerwertung.

Gabriele Piana, Fahrer Startnummer 4: „Wir waren trotz kleinerer Setup-Schwierigkeiten nicht weit weg von der Spitze, aber in einem so leistungsstarken Feld landet man mit nicht einmal einer halben Sekunde Abstand zur Pole-Position nur auf Startplatz 17. Im Endeffekt hatte ich dennoch ein gutes Wochenende mit vielen Punkten und war nahezu genauso schnell wie mein erfahrener Black-Falcon Teamkollege Christian Engelhart, was für mich persönlich ein großer Erfolg ist. Wir sind hochmotiviert und werden in drei Wochen am Norisring wieder angreifen. “

Wolfgang Drabiniok, Teamsprecher RN Vision Team Black Falcon: „Es war ein sehr heißes und hart umkämpftes Wochenende auf dem Red Bull Ring. Auch wenn das Gesamtergebnis von den Supercup-Gaststartern verfälscht wird, bringt Gabriele seine bisher beste Carrera-Cup-Punkteausbeute mit nach Hause und hat an diesem Wochenende im um so mehr umkämpften Feld eine tolle Leistung abgeliefert. Damit bleibt er auf dem achten Rang in der Meisterschaft.“

« zurück