5. Mai 2017 | News

Starke Allianz für Carrera Cup: RN Vision und Black Falcon setzen gemeinsam auf Gabriele Piana

Unter der Bewerbung des RN Vision Team Black Falcon startet der Porsche mit der Startnummer 4 in die aktuelle Saison des Porsche Carrera Cups Deutschland 2017 . Als Fahrer des mit roten RN-Logos versehenen Porsche 991 GT3 CUP kommt RN Vision-Pilot Gabriele Piana zum Einsatz. Im Rahmen eines gemeinsamen Nachwuchsprogramms ist dies der nächste Schritt des Italieners in Richtung Profi-Karriere, nachdem er in 2016 und 2017 bereits mehrere erfolgreiche Einsätze im Porsche Sports Cup, European GT4 und VLN für RN Vision und Black Falcon absolviert hat. Inzwischen steht Piana auch als Renn-Instruktor und „Race Navigator“-Markenbotschafter bei RN Vision unter Vertrag. RN Vision ist als Hersteller der Race Navigator Videoanalyse-Systeme bereits ein langjähriger Partner von Black Falcon. Der gemeinsame Start im Porsche Carrera Cup bildet nun den vorläufigen Höhepunkt der Zusammenarbeit beider Teams.

„Mit dem Start im Carrera Cup geht für mich ein großer Traum in Erfüllung. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich in den letzten zwei Jahren unterstützt haben. RN Vision war einer der allerersten, die an mich geglaubt haben. Durch die Einsätze im Porsche Sports Cup und in der European GT4 konnte ich mich fahrerisch weiterentwickeln und optimal auf diese neue Herausforderung vorbereiten. Von Anfang wurde dabei ein systematischer Ansatz mit datenbasierter Leistungsanalyse gewählt. Normalerweise ist es in Serien wie dem Porsche Sports Cup und der European GT4 eher selten, dass Systeme zur Analyse der Fahrerleistung zum Einsatz kommen. Der meiste Aufwand wird in die Verbesserung der Fahrzeuge investiert. Der Fahrer bleibt dabei oft auf sich alleine gestellt. Dank des Race Navigator Systems konnten wir von Beginn an einen anderen Ansatz verfolgen, bei dem Pilot und Fahrzeug ganzheitlich betrachtet und entwickelt werden. Bei RN Vision werden dabei die Fahrer nicht nur von dem Team optimal unterstützt, sondern helfen sich auch gegenseitig“, so Piana.

Gabriele Piana hat 2016 unter anderem in diversen Einsätzen in der VLN, der RCN und dem Porsche Sports Cup insgesamt 11 Pole Positions, 10 Renn- und Klassensiege erzielt und wurde 15 mal mit der schnellsten Rennrunde notiert. „Der Carrera Cup gilt neben dem Porsche Supercup als einer der härtesten und umkämpftesten Markenpokale der Welt“, so Piana zur anstehenden Herausforderung. „Das Auto hat kein ABS oder keine Traktionskontrolle und ist daher am Limit vergleichsweise schwer zu beherrschen. Das ist auch der Grund, warum selbst schnelle Piloten in der Regel 2 Jahre brauchen, um in der Lage zu sein um die Meisterschaft ein Wörtchen mitzureden. Dem Qualifying kommt besondere Bedeutung zu, da du permanent am Limit fahren musst und dann kaum noch überholen kannst, da die Leistungsdichte im Feld sehr hoch ist. Dennoch ist es unser Ziel gleich in der ersten Saison vorne mit dabei zu sein.“

Über das Debüt von Gabriele Piana freut sich Marek Zuchowski, Geschäftsführer von RN Vision und gleichzeitig Mitbesitzer des Rennteams RN Vision STS: „Wir glauben an Gabriele und sein großes fahrerisches Talent. Wir freuen uns, dass wir unsere Freunde von Black Falcon für dieses aufregende Projekt gewinnen konnten. RN Vision STS sieht sich als Talentschmiede für junge Nachwuchsfahrer. Die Partnerschaft mit Black Falcon macht es uns möglich, den Besten von ihnen den Einstieg in den professionellen Motorsport zu ermöglichen. Jetzt liegt es an Gabriele, diese Chance zu nutzen“.

Als Sponsor des Einsatzes konnte unter anderem die Software-Schmiede Macrix Software aus Korschenbroich gewonnen werden.

Der erste Einsatz des Carrera Cup Engagements 2017 erfolgt am 05.-07. Mai im Rahmen des DTM-Auftakts in Hockenheim. Der Rennkalender der 28.ten Saison der seit 1990 ausgetragenen Serie lautet wie folgt:

05.-07. Mai 2017, DTM Hockenheim I, Rennen 1+2
19.-21. Mai 2017, DTM Lausitzring, Rennen 3+4
09.-11. Juni 2017, ADAC GT MASTERS Red Bull Ring, Österreich, Rennen 5+6
30. Juni – 02. Juli 2017, DTM Norisring, Rennen 7+8
14.-16. Juli 2017 FIA WEC 6 HOURS OF NURBURGRING, (Einladungsrennen) 08.-10. September 2017, DTM Nürburgring, Rennen 9+10
15.-17. September 2017, ADAC GT MASTERS Sachsenring, Rennen 11+12
13.-15. Oktober 2017, DTM Hockenheim II, Rennen 13+14

« zurück