17. Mai 2016 | News

Verdientes Podium in der Porsche Sports Cup Endurance

Piana startete im Super Sports Cup von P3 ins erste Rennen und konnte sich schnell an Position 2 setzen. Doch nach einer unverschuldeten Berührung musste er den Porsche abstellen und daher von der letzten Position ins zweite Rennen gehen. Mit Rennbeginn startete seine spannende Aufholjagd, in der er 12 Plätze gut machen konnte und am Ende als Vierter ins Ziel kam. Der Italiener liegt nach drei Rennwochenenden auf Rang 3 in der Gesamtwertung.

Für Den Tandt waren es die ersten Runden auf der Nürburgring GP Strecke. Kein Problem für den Belgier – Von P4 aus startete er ins erste Porsche Sports Cup Endurance Rennen. Diese Platzierung hielten er und Fahrerkollege Vincentz bis zum Schluss und verpassten somit nur knapp das Podium. Nach einer Setup Änderung konnte Den Tandt im zweiten Rennen schnell zwei Positionen gutmachen und Vincentz überquerte nach 23 Runden Renndistanz als Zweiter die Ziellinie. Verdientes Podium für die beiden Endurance Fahrer, die nach der Hälfte der Meisterschaftsrennen auf Gesamtrang 3 liegen.

Neu im Team RN Vision STS ist Fahrer Gregor Drasal, der mit seinem 991 GT3 RS in der PZ Trophy an den Start gegangen ist. In der Serie ist auch Marek Zuchowski wieder gestartet und belegte in seinem Cayman unter 39 Startern den achten Platz.

« zurück